Gottesdienst mit Gospelchor

Am Sonntag, 22. Mai 2022, bereicherte und begeisterte ein top motivierter und fröhlicher Gospelchor unseren Gottesdienst in der Kirche Seeberg.

Im Rahmen der Erwachsenenbildung Seeberg, organisiert der Landfrauenverein Seeberg jedes Jahr ein «Gospelsingen für Alle». Die motivierten Frauen und Männer (mehrheitlich Mitglieder aus unserer Gemeinde) treffen sich an 5 Abenden zum ungezwungenen und «frei und direkt aus dem Herzen» Singen. Zum Schluss wird der Workshop gekrönt mit einem Auftritt im Gottesdienst. Wir danken dem Chor, unter der fachmännischen und engagierten Leitung von Adrian Menzi, herzlich für ihren erfrischenden Auftritt. Begleitet wurden die Sängerinnen und Sänger von Adrian Menzi am Klavier und Valentin Huber am Cajon. Wir freuen uns bereits heute auf den nächsten Auftritt im 2023 und wer weiss, vielleicht hat es auch der/die eine oder andere Gottesdienstbesucher/in «gluschtig» gemacht und er/sie möchte ebenfalls mitsingen. Neue Teilnehmer/innen sind herzlich willkommen und es sind auch keine Vorkenntnisse erforderlich.  Die Ausschreibung für den nächsten Workshop wird sicher im Kursprogramm der Erwachsenenbildung Seeberg, im kommenden August, enthalten sein. Nach über 2 Jahren konnten wir wieder einmal einen Kirchen-Kaffee gemeinsam geniessen. Es freute uns sehr, dass wir so viele Besucher mit einem Kaffee oder Tee und einem Stück Zopf bewirten durften. Es war ein gemütlicher Ausklang eines sehr schönen Sonntagmorgen.


>>> mehr Bilder in der Galerie

Text: Ruth GrossenbacherBilder: Stefan Raiser



Herzlichen Dank..


Susanna Vogelsanger trägt das Osterlicht mit der von ihr entworfenen Kerze in die Kirche.

Seit mehreren Jahren schmücken dieselben zehn bis zwölf Personen unter der Leitung von Susanna unsere wundervollen Osterkerzen. Die hochmotivierten «Froue und Manne» fertigten an zwei Abenden, in liebevoller Handarbeit, geschickt die 130 Heimkerzen.

Käthi Lanz kann es jeweils kaum erwarten, dass es wieder losgeht. Sie wird schon vor der Weihnachtszeit ganz kribbelig und «blanget» auf die kommende Osterzeit.

Es ist mir ein grosses Bedürfnis, im Namen des Kirchgemeinderates und der Kirchgemeinde Seeberg, dem Osterkerzen Team einen ganz herzlichen Dank auszusprechen.

Hoffentlich bleibt uns diese schöne Tradition, der selbst geschmückten Osterkerzen, noch lange Jahre erhalten. «Merci vöumou!»


Text und Bild: Peter Mauron







Erster Gottesdienst geleitet von Verena Haudenschild-Zürcher

Als Verena vor Jahren zu einer Hochzeitsfeier in die Kirche Seeberg eingeladen war, hat ihr die harmonisch gestaltete Trauungszeremonie sehr gefallen. Davon beeindruckt, hat sie sich erkundigt, wer die schöne Feier gestaltet habe. Die Antwort lautete: «Ein gewisser Pfarrer Rolf Weber aus dem Solothurnischen». Als in ihrem Theologiestudium ein erstes Praktikum anstand, erinnerte sie sich an die gelungene Hochzeitzeremonie in Seeberg und absolvierte dieses bei Rolf Weber in Luterbach. Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Theologiestudium entschied sie sich gegen ein Pfarramt und kümmerte sich stattdessen um ihre Familie. Im Januar 2022 wurde sie von Rolf als seine Stellvertretung angefragt und sie stimmte zu. So schloss sich der Kreis zur Kirche in Seeberg.
Ihre Aufgaben als Familienfrau inspirierte sie, ihren Gottesdienst zu einem Text von Teresa von Ávila «Gott ist auch zwischen den Kochtöpfen» zu gestalten. Umrahmt wurde die Predigt durch das Lied «Nada te trube», ebenfalls von Teresa von Ávila. Von der Orgel, gespielt von Bettina Seeliger, wurde die Feier musikalisch bereichert. Verena Haudenschild hat die Herzen der Kirchgängerinnen und Kirchgänger erreicht.
Der Kirchgemeinderat und die Seeberger heissen Verena herzlich willkommen und wünschen ihr viel Genugtuung und Freude bei den Stellvertretungen und dem Gestalten der Predigten.

Text: Peter Mauron
Bild: Stefan Raiser


Familiengottesdienst mit Abendmahl

Zum Abschluss des KUW-Unterrichts der Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse wurde am Sonntag, 27. Februar 2022 ein Familiengottesdienst mit Abendmahl gefeiert. Vorab erzählten uns die Kinder was sie im letzten Monat alles gelernt haben. Sie wurden am Mittwoch, 23. Februar von Peter Grütter, einem Schafhirten aus Grasswil, mit einem einjährigen Lamm besucht. Aufgrund dieses Besuches, erklärten uns die Kids die Herkunft und den Brauch des Abendmahls und dessen biblischen Hintergrund. Auch heute noch wird im Gedenken an Jesus das Abendmahl gefeiert. Als Höhepunkt durften uns die Drittklässler das Abendmahl reichen und das Brot und den Wein austeilen. Der gut besuchte Familiengottesdienst wurde mit dem Orgelspiel von Jürg Käser bereichert und endete mit dem von den KUW Schülerinnen und Schüler innig vorgebeteten «Unser Vater» und dem Segen.
Weitere Bilder in der Galerie

Text: Peter Mauron
Bild: Stefan Raiser


Familiengottesdienst der KUW I 3. Klasse

Pfarrer Rolf Weber und unser Katechet Jürg Steiner leiteten zusammen diesen Gottesdienst zu dem Thema Arche Noah, Genesis, Kapitel 6 - 9. Am Anfang erzählten uns die Kinder, auf blumige Weise, was sie alles im Unterricht gelernt und erlebt haben. Eine Augenweide war das von den Kids inbrünstig gesungene und mit dem Text entsprechenden Bewegungen unterstrichene Lied «Mini Farb und dini» von Peter Rüegger. Die mitsingenden Kirchgänger wurden durch die Freude und Fröhlichkeit der Kinder angesteckt und machten fleissig mit. Schlusspunkt war das von den KUW-Schüler gemeinsam vorgebetete «Vater unser». An der Orgel bereicherte Kathrin Leiva die Feier musikalisch.

Text: Peter MauronFotos: Stefan Raiser


Neujahrsgottesdienst mit unserem neuen Pfarrer Rolf Weber

Pfarrer Rolf Weber schreitet zu seiner ersten Amtshandlung in der Kirche Seeberg.
Seine heutige Predigt zum Thema «Was hesch für Erwartige?» basierte auf Matthäus 11, den Versen 2 bis 6. Seine Worte fielen auf fruchtbaren Boden und sorgten immer wieder für schmunzelnde Gesichter. Rolf wurde mit seiner warmherzigen und humorvollen Art von den Kirchgängerinnen und Kirchgänger herzlich aufgenommen. Zum Schluss seiner Predigt gab er im Solothurner-Dialekt sinngemäss einen Wunsch an die Gemeinde weiter:
«Neue Menschen bringen neue Ideen und Erwartungen mit sich und ihr habt auch Erwartungen an mich. Ja, ihr könnt etwas von mir erwarten, dafür bin ich euer Pfarrer. Aber bitte, sagt mir auch was ihr von mir erwartet. So werden wir zusammen ins Gespräch kommen und so können Erwartungen erfüllt werden. Aber es können auch Erwartungen enttäuscht werden. Beides wird einfacher wenn wir zusammen reden.»
Da die vorgesehene Teilnahme der Musikgesellschaft Grasswil den verschärften Corona 2G+ Regel zum Opfer gefallen ist, sprangen kurzfristig, in dankenswerterweise, Bettina Seeliger und ihr Ehemann Hugo Albisser ein. Sie bereicherten den Gottesdienst mit wunderbaren und bezaubernden Stücken aus der Sonate in C-Dur für Altblockflöte und Orgel von Georg Friedrich Händel.
Ein herzliches Willkommen auch an Bettina Seeliger. Sie hatte ihren ersten Auftritt als neue Organistin der Kirchgemeinde Seeberg. Sie ersetzt die zurückgetretene, langjährige und beliebte Organistin Rosmarie Streiff. Auf diesem Weg noch einmal ein grosses Dankeschön Rosmarie!
In einer kurzen Botschaft wünschte die Kirchgemeindepräsidentin Pat Wackernagel der Gemeinde ein möglichst gesundes und glückliches neues Jahr.
Die, vom Pfarrer angekündigte, «stille Kollekte» wurde für unser Gemeindeprojekt «Kiran» zusammengelegt.
Nach dem Segen verabschiedete sich Rolf mit einem Lob an die Sängerinnen und Sänger der Gemeinde: «Es liegt nicht nur an der guten Akustik der Kirche. Nein, die kräftigen und schönen Stimmen von jedem Einzelnen haben viel dazu beigetragen die Kirche so wohlklingend zu erfüllen.»
Der Kirchgemeinderat und die Kirchgemeinde Seeberg schätzen sich glücklich, in Rolf, einen neuen allseits geschätzten Pfarrer gefunden zu haben.
Wir heissen Susan und Rolf Weber auf dem Berg herzlich Willkommen.
Geschafft! Der Start in Seeberg ist ihm geglückt.

Weitere Fotos in der Galerie: >> Neujahrsgottesdienst 2022 <<

Text: Peter Mauron

Fotos: Stefan Raiser